CRYSIS Warhead - Frisch aus der Packung

Free for all: Spiele von Spielern gespielt, beschrieben und beurteilt.

Moderatoren: Icho Tolot, Moderatoren

Benutzeravatar
MBuster
Geschäftsmodell
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2006, 12:27

CRYSIS Warhead - Frisch aus der Packung

Beitrag von MBuster » 22.09.2008, 17:41

Habe mir heute Crysis Warhead gekauft und natürlich gleich mal angestestet.

Installation
Es liegen 2 DVDs in der Packung, eine für den SP- eine für den MP- Modus.
Habe erstmal nur den SP-Modus installiert, es werden 7 GB auf die Platte übertragen, das dauerte bei mir trotz deaktiviertem Virenschutz etwa 15 Minuten.
Der Abtastkopf ist fast amok gelaufen, die haben die Datenpakete irgendwie über die ganze DVD verteilt. Vielleicht auch ein Kopierschutz mit defekten Sektoren ...

Der erste Start
Ich will es mal provozieren, auch wenn der Hardwaretest meinen Rechner als "Mainstream" abstempelt, traue ich mich, alles auf "Enthusiast" zu schalten - wohl wissend, das das Spiel so vermutlich nicht ganz ruckelfrei laufen wird.
Der Sound im Menu irritiert mich, er kommt nur aus den vorderen Lautsprechern (deja vu !!).
Nach dem Einführungsvideo stelle ich aber fest, das der Sound im Spiel volltönend und recht realistisch aus allen vorhandenen Krachwürfeln auf mich einprasselt. Also Fenster zu, Frau zum einkaufen schicken, und weiter gehts :wink: .
Die Grafik erscheint mir etwas detailreicher als bei Crysis, aber auch minimal unrealistischer. Die Komposition aus grafischer und Akustischer Kulisse ist aber ein enormer Leckerbissen !!
Mitlerweile habe ich die Grafik genossen, fange aber an, mich nach hohen Framerates zu sehnen. Ich stelle die Grafik ein klein wenig herunter und habe ein nunmehr flüssiges Spiel.
Nur wenn Lens Flare, volumetrischer Nebel, Lichtstrahlen und andere extreme Effekte gleichzeitig auftreten, merkt man das da was zu rechnen ist, es wird dann etwas hakelig. So weit runterstellen, das es garnicht mehr hakt würde bedeuten, alles auszustellen. Der Hardwarehunger soll ja angeblich etwas kleiner sein als bei Crysis, das konnte ich nicht bestätigen.

Fazit
Eine wunderschöne, kurzweilige Unterhaltung, leider bekommt man nur etwa 5-7 Stunden Spielzeit. Ob sich der Multiplayer durchsetzt bleibt abzuwarten.
Bisher konnte ich keine Bugs, Abstürze oder sonstige Fehler entdecken, wenn man den riesigen Hardwarehunger mal außen vorlässt.
Wen die 30 Euro nicht jucken, der sollte sich das Spiel auf jeden Fall zulegen, für längeren Spielspaß wartet man vielleicht doch lieber auf Far Cry 2.
Die Zeiten wo man sich für ein neues Spiel den jahresurlaub nahm, scheinen vorbei zu sein :twisted:

EDIT:

Der Multiplayer Teil
Habe nun auch den Multiplayer-Teil ein paar Stunden ausprobiert.
Was zuallererst auffällt ist, die Grafik ist weit besser als bei jedem anderen Titel wie z.B. COD4.
Die maps sind sehr unterschiedlich in der Größe, sie sind grafisch sehr schön gemacht, die Vegetation wirkt sehr echt, die Karten sind teilweise wunderbar asymetrisch, sehen also nicht so öde konstruiert aus, wie viele andere heutige MP-Karten

Es gibt mehrere verschiedene Spielmodi, die teilweise auch innovativ erscheinen. So geht es nicht nur darum, bestimmte Punkte zu halten, sondern diese haben auch eine Funktion, die sich wiederum auf kaufbare Waffen bis hin zur Atombombe auswirkt. So nützt einem die Fabrik alleine nichts, wenn man keine Generatoren zur Verfügung hat. Das war schon eine große Motivation, wenn auch aufgrund des n000b-Status der meisten derzeitigen Spieler noch nicht viel koordinieren ließ. So bekommt jeder Spieler einen Geldbetrag fürs Einnehmen, wodurch es sehr sinnvoll ist, in Gruppen loszufahren, statt in alle Richtungen loszurennen, denn so hat man schnell geld für gute Waffen, kann die Punkte damit dauerhaft sichern.
Aber das werden die Spieler wohl noch lernen müssen, gestern war hauptsächlich Quake-ähnliches herumgerushe mit ständigem Spawncamping angesagt.
Wobei man sagen muss, das die Spawnpunkte gut gelegt sind, man kann sie kaum alle im Blick behalten, so dass der Frustfaktor recht klein ist, wenn man im Verliererteam unterwegs ist.

In manchen maps gibt es sogar durch Geschütztürme bewachte Basen, in der Mehrheit spawnt man aber relativ zentral und ist sofort unter Beschuss.
Es sei denn man tarnt sich - und hier scheiden sich die Gemüter, ich finde das ein Spiel, wo der Spieler recht lange unsichtbar werden kann, für Multiplayer ungeeignet ist.
Es nervt einfach, wenn man mehrere gefühlte Kilometer gelatscht ist, nur um dann mit zwei Schüssen aus dem getarnten Hinterhalt umgemetzelt zu werden. Nach dem Schuss ist man zwar wieder sichtbar, trifft man aber die Gegner von hinten, erfahren sie nicht, wo man sich versteckt hat.

Wegen der Schlachterei ohne jeglichen Sinn, der auf manchen Maps vorherrscht, habe ich in meinem Brast gestern gute 2 Monate vorausgesagt, bevor das Spiel wieder in der Versenkung verschwindet.
Während ich dies aber schreibe wird mir klar, das der MP-Teil quasi nach nem Clan schreit, denn gut organisiert verwandeln sich alle genannten Fakten zum Vorteil für die Gruppe.
Also mal abwarten, was die Zukunft bringt.

MP-Fazit:
Unbedingt mal TS-vernetzt antesten, das hat großes Potential und ist grafisch wiederum ein Leckerbissen.
Um sich alleine mal eben auf ne schnelle Runde einzuloggen sollte man eher Team Fortress 2 anwerfen, das ist alleine weniger nervig.


Gruß

MBuster
Zuletzt geändert von MBuster am 24.09.2008, 12:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
[FtN|GT] Die Happy
Geschäftsmodell
Beiträge: 2766
Registriert: 10.04.2005, 17:51
Wohnort: Aachen

Re: CRYSIS Warhead - Frisch aus der Packung

Beitrag von [FtN|GT] Die Happy » 22.09.2008, 17:57

... und rein in die Tonne :hehehe:
MBuster hat geschrieben: Die Zeiten wo man sich für ein neues Spiel den jahresurlaub nahm, scheinen vorbei zu sein :twisted:

Gruß

MBuster
Diablo 3, Starcraft 2 ? da wird urlaub genommen :D
Take my love, take my land / Take me where I cannot stand / I don't care, I'm still free / You can't take the sky from me /
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie Ausdrucken, Laminieren, Einrahmen und behalten

Benutzeravatar
DarkSoul
Geschäftsmodell
Beiträge: 1374
Registriert: 11.11.2002, 08:53
Wohnort: Hannover

Re: CRYSIS Warhead - Frisch aus der Packung

Beitrag von DarkSoul » 23.09.2008, 05:42

MBuster hat geschrieben:...
Habe erstmal nur den SP-Modus installiert, es werden 7 GB auf die Platte übertragen, das dauerte bei mir trotz deaktiviertem Virenschutz etwa 15 Minuten.
Der Abtastkopf ist fast amok gelaufen, die haben die Datenpakete irgendwie über die ganze DVD verteilt. Vielleicht auch ein Kopierschutz mit defekten Sektoren ...

...
Du Glücklicher, ich sage nur 2, in Worten zwei, Stunden Installation :RoM:
Aber grafisch wirklich lecker. Nur sind einige Sounds Ingame ein wenig seltsam, ein paar sehr leise, andere wieder recht laut :noidea:

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12554
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 23.09.2008, 08:17

Ist das ein add-on o. ist der Preis aufgrund der kurzen Spielzeit "relativ" günstig ?
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
BlackSoul
Administrator
Administrator
Beiträge: 7878
Registriert: 13.01.2003, 20:13

Beitrag von BlackSoul » 23.09.2008, 08:32

Roland von Gilead hat geschrieben:Ist das ein add-on o. ist der Preis aufgrund der kurzen Spielzeit "relativ" günstig ?
Nein, ist Standalone laut Amazon.
Ich warte dennoch lieber auf FarCry 2.


mfg

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12554
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 23.09.2008, 08:47

Ich verzichte:

http://www.amazon.de/Electronic-Arts-Gm ... B001BP2LO6

Das Spiel hat DRM Securom und ist also eingeschränkt am Gebrauchtspielemarkt handelbar.
Solangsam muss ich mich mal auf hiesigen Tauschbörsen umsehen - EA, mit dieser Politik vergrault ihr ehrliche Kunden, behandelt sie wie Schwerverbrecher - Arschlöcher !
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
MBuster
Geschäftsmodell
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2006, 12:27

Beitrag von MBuster » 23.09.2008, 09:28

Was mich nervt ist, das diese Kopierschütze ohnehin nach 5 Minuten ausgehebelt sind.
Entweder man macht nen Schutz der nicht knackbar ist, oder man lässt es gleich ganz bleiben.

Wenn der perfekte Schutz möglich wäre und dadurch die Verkaufszahlen deutlich höher wären, müsste man die Spiele doch auch deutlich billiger anbieten können.
Was habe ich bei Steam gesehen ? COD4 für 59 USD. Eine heruntergeladene Version, die ich garantiert nicht verkaufen kann für über 40 Euro !! :vomit:
Aber zum Thema Kopierschutz gibts ja sicher auch schon eine Million threads hier im Forum.


Gruß

MBuster
Zuletzt geändert von MBuster am 23.09.2008, 09:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
BlackSoul
Administrator
Administrator
Beiträge: 7878
Registriert: 13.01.2003, 20:13

Beitrag von BlackSoul » 23.09.2008, 09:32

Roland von Gilead hat geschrieben:Ich verzichte:

Das Spiel hat DRM Securom und ist also eingeschränkt am Gebrauchtspielemarkt handelbar.
Solangsam muss ich mich mal auf hiesigen Tauschbörsen umsehen - EA, mit dieser Politik vergrault ihr ehrliche Kunden, behandelt sie wie Schwerverbrecher - Arschlöcher !
Was mich daran ankotzt ... natürlich kann man sich diese Spiele dann von einer Tauschbörse ziehen. Ich gehöre jedoch zu den Leuten, die zumindestens die Entwickler gerne für gute Arbeit entlohnen möchten.
Das Problem ist nur ... dir gefällt ein Spiel, du möchtest es gerne spielen, willst jedoch zum einen nicht erst beweisen müssen, dass du das Spiele auch ehrlich erworben hast und möchtest es vor allen Dingen, bei Nichtgefallen, doch zumindestens ohne grössere Schwierigkeiten wieder verkaufen können.
Entweder bist du also eine ehrliche Haut ... kaufst dir das Spiel und kannst es am Ende nicht mal wieder verkaufen oder aber du lädts es dir runter ... und wenn du Pech hast, kriegst du einige Monate später Post vom Anwalt, welcher dich zu einer finanziellen "Ausgleichszahlung" auffordert.
Und dann gibt es ja noch die Leute, die sich das Spiel herunterladen, weil sie Demos grundsätzlich nicht über den Weg trauen, vielleicht gab es ja auch gar keine, und sich dann das Spiel kaufen, wenn es ihnen gefällt. Leider kann es auch hier natürlich zur besagten Post vom Anwalt kommen.

Ich bin Zocker ... und ich möchte mein ehrlich erworbenes Spiel ohne Einschränkungen wieder verkaufen können!


mfg

Benutzeravatar
MBuster
Geschäftsmodell
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2006, 12:27

Beitrag von MBuster » 23.09.2008, 09:34

Back on topic: Ja, das Spiel ist kopiergeschützt, vielleicht ist das der Grund für die lahmarschige Installation.
Das Spiel ist standalone, aber nur als Ergänzung zum eigentlichen Spiel gedacht, die Story wird aus nem anderen Blickwinkel gezeigt.
Ob einem das 30 Euro wert ist, muss jeder selbst entscheiden. Das ist wie teure Polierpaste fürs Auto. :twisted:

Soundprobleme habe ich bisher nicht bemerkt, im Gegenteil, mir ist aufgefallen, das man das leise Geflüster von Gegnern sehr gut orten kann, da ich mich momentan gerne anschleiche und mit Power die Gegner umhaue, eine feine Sache. Mit Speed hinsprinten, mit Power umhauen, dann unsichtbar werden bevor sie schiesssen. Ich stelle quasi gerade den Film Predator nach ;-)

Werde mich nun mal dranmachen, den Hardwarefresser im Setup zu isolieren, will flüssig spielen, ohne die ganzen Schmankerl abschalten zu müssen.

Gruß

MBuster

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12554
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 23.09.2008, 09:40

BlackSoul hat geschrieben:
Roland von Gilead hat geschrieben:Ich verzichte:

Das Spiel hat DRM Securom und ist also eingeschränkt am Gebrauchtspielemarkt handelbar.
Solangsam muss ich mich mal auf hiesigen Tauschbörsen umsehen - EA, mit dieser Politik vergrault ihr ehrliche Kunden, behandelt sie wie Schwerverbrecher - Arschlöcher !
Was mich daran ankotzt ... natürlich kann man sich diese Spiele dann von einer Tauschbörse ziehen. Ich gehöre jedoch zu den Leuten, die zumindestens die Entwickler gerne für gute Arbeit entlohnen möchten.
Das Problem ist nur ... dir gefällt ein Spiel, du möchtest es gerne spielen, willst jedoch zum einen nicht erst beweisen müssen, dass du das Spiele auch ehrlich erworben hast und möchtest es vor allen Dingen, bei Nichtgefallen, doch zumindestens ohne grössere Schwierigkeiten wieder verkaufen können.
Entweder bist du also eine ehrliche Haut ... kaufst dir das Spiel und kannst es am Ende nicht mal wieder verkaufen oder aber du lädts es dir runter ... und wenn du Pech hast, kriegst du einige Monate später Post vom Anwalt, welcher dich zu einer finanziellen "Ausgleichszahlung" auffordert.
Und dann gibt es ja noch die Leute, die sich das Spiel herunterladen, weil sie Demos grundsätzlich nicht über den Weg trauen, vielleicht gab es ja auch gar keine, und sich dann das Spiel kaufen, wenn es ihnen gefällt. Leider kann es auch hier natürlich zur besagten Post vom Anwalt kommen.

Ich bin Zocker ... und ich möchte mein ehrlich erworbenes Spiel ohne Einschränkungen wieder verkaufen können!


mfg
Ich sehe das genauso ! Der Witz an der Sache ist ja, das dieser scheiss Kopierschutz im Grunde nichts bringt. Die Spiele landen trotzdem freigeschaltet auf irgendwelchen Tauschbörsen auf denen ich mich bisher (noch) nicht aufgehalten habe. Ich als ehrlicher Käufer der das Stück Software nach durchspielen gebraucht weiterverkaufen möchte werde dadurch noch bestraft und das ist für mich der Zeitpunkt zu sagen so nicht !

Steam ist im Grunde ja nicht ganz so, da ich ja nicht gezwungen bin jedes Spiel in meinen Steamaccount zu verknüpfen - ich kann ja pro Spiel ein Acoount machen und diesen weiterverkaufen und dieses geht ja im Prinzip beliebig oft. Die Spiele die ich in meinem Hauptsteamaccount habe, die will ich auch nicht verkaufen, die bleiben bei mir (CS:S, HL2 + 1&2,TFT2,Portal).
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
MBuster
Geschäftsmodell
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2006, 12:27

Beitrag von MBuster » 24.09.2008, 12:18

So, habe den Multiplayer mal intensiv angetestet. Das Ergebnis habe ich in meinen ersten Post reineditiert.
Kurfassung: Sollte man sich mal genauer ansehen. Macht in der Gruppe (TS-vernetzt) sicher ne Menge Spaß.
Alleine ist es leider kaum zu ertragen.

Gruß

MBuster

Benutzeravatar
ftn|Broken Arrow
Er ist stets bemüht Punkt, Punkt, Punkt
Beiträge: 896
Registriert: 29.12.2006, 08:23
Wohnort: Rahden

Beitrag von ftn|Broken Arrow » 24.09.2008, 19:17

Ja Crysis Warhead macht spass wenn man mal nen Gruppenspiel mahcen will bitte melden.

Benutzeravatar
MBuster
Geschäftsmodell
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2006, 12:27

Beitrag von MBuster » 24.09.2008, 20:57

Jo, bin ab und an unter einem völlig abstrusen Gamer-namen online: "MBuster" ..
weiß auch nicht was mich da geritten hat :lol:

Gruß

MBuster

Benutzeravatar
FragZek
Geschäftsmodell
Beiträge: 831
Registriert: 06.10.2002, 10:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von FragZek » 03.10.2008, 22:58

Schönes Review wieder, MBuster, glaube das ruft nach ner eigenen "MBuster does XYZ" Rubrik. :happy: Kann´s soweit auch nur bestätigen was den SP Part angeht, kurz, knackig und schick inszeniert. MP will noch getestet werden.

Benutzeravatar
MBuster
Geschäftsmodell
Beiträge: 291
Registriert: 31.12.2006, 12:27

Beitrag von MBuster » 04.10.2008, 11:48

Danke.
Ne Rubrik mit aktuellen Reviews ist bestimmt ein guter Gedanke - vielleicht parallel zum Sonstige Spiele Bereich.
Das muss ja nicht nach mir heißen, sonst stellt kein anderer was rein, und ich spiele ja nicht alle Genres, das wäre schade.

Schreibe gerne Reviews, weil ich so viel hochlobenden schrott in werbefinanzierten Foren lese, das gekaufte Spiel dann nach kurzer Zeit in der Ecke rumliegt, weil es kurz, verbuggt oder beides ist. So kann der unentschlossene Käufer evtl. viel Zeit sparen.


Gruß

MBuster

Antworten