[SP-RPG] Mount & Blade

Free for all: Spiele von Spielern gespielt, beschrieben und beurteilt.

Moderatoren: Icho Tolot, Moderatoren

Benutzeravatar
Jander
"die weisse Klaue"
Beiträge: 2211
Registriert: 06.02.2003, 09:44
Wohnort: A-Gleisdorf

[SP-RPG] Mount & Blade

Beitrag von Jander » 15.01.2008, 10:50

hiermit präsentiere ich euch den Grund, warum ich in letzter Zeit nicht mehr schlafe:

Mount & Blade

M&B ist ein Singleplayer RPG. RPGs sind normalerweise nicht mein Fall, aber bei M&B ist alles anders.
Es gibt keine Monster, keine Zauber, keine Heiltränke, sondern nur mittelalterliches Gemetzel - und das macht absolut Spass!
Mount & Blade wird von einem türkischen Ehepaar in Ankara entwickelt und ist mittlerweile bei Version 0.903 angekommen. Das Spiel ist Shareware - die Demo kann man kostenlos bis Char-Lvl 6 bzw 30 Tage lang zocken. Die Vollversion kostet momentan IIRC ca 22 Euro - je näher das Game der Version 1.0 kommt, desto höher wird der Preis. Mit dem Kauf hat man aber Anrecht auf alle folgenden Updates, d.h. wer jetzt kauft, spart noch ein paar Euro ;)

Worum geht's?
M&B spielt in dem fiktiven Land Calradia, wo sich 5 Faktionen die Schädel einschlagen. Das Spiel ist im Mittelalter angesiedelt, die einzelnen Faktionen sind mittelalterlichen Parteien nachempfunden - Wikinger, Mongolen, etc.
Der Spieler beginnt als unabhängiger Abenteurer und kann sich im Verlauf des Spieles eine Armee aufbauen und sich in den Dienst einer der Parteien stellen - was ihm Dörfer & Burgen einbringen kann, die wiederum die Kasse füllen. Anfangs wird man aber noch eher Jagd auf Banditen machen, um seine Stats aufzubessern, bevor es Sinn macht, sich in den Krieg einzumischen. Es gibt Quests, mit denen man sein Verhältnis zu den einzelnen Parteien bzw ihren Lords und Königen aufbessern und sich etwas Kohle - im Spiel Denare - verdienen kann. Allerdings liegt das Hauptaugenmerk des Spieles nicht auf Quests, sondern einzig und allein auf dem Schlagen von Schlachten.
In einer 3D-Map bewegt man seine Armee aus der Vogelperspektive, ähnlich wie in Sid Meier's Pirates das Schiff bewegt wird. Betritt man eine Stadt oder beginnt eine Schlacht, so wird auf ein 3rd-Person View umgeschaltet, auf Wunsch ist auch 1st Person möglich.

Das Kämpfen läuft so ab, dass man mit seiner Armee in einer zufällig generierten, aber der Map entsprechenden Umgebung (nahe eines Flusses - es gibt auch einen Fluss am Schlachtfeld; im Wald - Kampfgebiet ist waldig; etc) spawnt. Man hat nun die Möglichkeit, seinen Truppen einfache Kommandos (Angreifen, Position halten, Absitzen etc) zu erteilen, und greift natürlich auch selbst ins Kampfgeschehen ein. Gefangene, die man in der Schlacht macht, kann man entweder an Sklavenhändler verkaufen oder versuchen, sie zu überreden, der eigenen Truppe beizutreten. Nach der siegreichen Schlacht wird das Schlachtfeld geplündert.
Im späteren Verlauf des Spiels hat man auch die Möglichkeit, feindliche Dörfer zu plündern oder Städte und Burgen zu belagern (und, wenn man sich mit seinem König gut gestellt hat, diese dann auch als Lehen zu erhalten).
Es gibt NPC-Helden, die man der eigenen Truppe anschliessen kann; deren Charakterentwicklung & Ausrüstung kann man dann ganz RPG-typisch selbst bestimmen. Diese Helden sind aber rar gesät, den Hauptteil der Armee machen gewöhnliche Soldaten aus; diese entwickeln sich durch Erfahrung aber auch weiter, es gibt hier so eine Art "Tech-Tree", abhängig von der Herkunft und Art des jeweiligen Soldaten. So werden aus simplen Bogenschützen später berittene Scharfschützen, aus Sklavenwächtern Ritter, etc. Die Ausrüstung dieser Soldaten kann der Spieler nicht beeinflussen, sie ist abhängig vom gewählten Pfad im Tech-Tree der Einheit.

Was absolut genial ist, ist das Kämpfen zu Pferd. Das habe ich so gut umgesetzt noch nirgendwo gesehen. Ein Angriff in vollem Galopp multipliziert den angerichteten Schaden, man kann Gegner umreiten, vom Pferd stossen (mit etwas Glück bleiben sie dann im Steigbügel hängen, sieht witzig aus :D), usw. Das Spiel verfügt über ein Ragdoll-System, also sind auch solche Nettigkeiten möglich ;)

Die Grafik entspricht sicher nicht dem State-of-the-Art, ist aber dennoch schön anzusehen. Es gibt aber auch eine Mod mit Hi-Res Texturen; M&B ist überhaupt völlig offen für Modder, da hat sich schon so einiges entwickelt. "Band of Warriors" ist angeblich die beste Mod, in der man u.a. so ziemlich jeden seiner Soldaten nach belieben ausrüsten kann etc; hab's aber noch nicht getestet, weil M&B Vanilla schon genug fun macht.

M&B ist einfach der Hammer, ich bin absolut begeistert. Es zeigt mal wieder, dass unabhängige Entwickler mit einer guten Idee meist bei weitem bessere Games zustande bringen als die grossen Studios.

Fazit: unbedingt testen und bei gefallen kaufen - ihr unterstützt damit die Weiterentwicklung des Spiels. Dafür, dass eine 0 vor dem . in der Versionsnummer steht, ist das Game übrigens absolut stabil und ich hab bisher auch noch keinen schlimmen Bug entdeckt.

Link zur Homepage
Und damit ihr euch ein Bild machen könnt: Jander beim Banditen-Polo (Youtube) - und hier in Hi-Res (Rapidshare).
Zuletzt geändert von Jander am 15.01.2008, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
Einer der 10 hübschesten Männer auf bf-42.org (c) Teufelchen
Bild
765 Postings im alten Forum

Benutzeravatar
PatrickBateman
Administrator
Administrator
Beiträge: 1666
Registriert: 31.08.2002, 13:35
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von PatrickBateman » 15.01.2008, 11:53

ein türkisches Ehepaar, daß ein Spiel entwickelt... strange... mal anschauen.

Benutzeravatar
BlackSoul
Administrator
Administrator
Beiträge: 7871
Registriert: 13.01.2003, 20:13

Beitrag von BlackSoul » 15.01.2008, 13:11

PatrickBateman hat geschrieben:ein türkisches Ehepaar, daß ein Spiel entwickelt... strange... mal anschauen.
dito ...


mfg

Benutzeravatar
PatrickBateman
Administrator
Administrator
Beiträge: 1666
Registriert: 31.08.2002, 13:35
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von PatrickBateman » 15.01.2008, 13:20

Das Video sieht ja ganz nett aus. Von der Idee her finde ich das ganze auch recht gut - aber ich fürchte schlicht weg, daß
ohne den entsprechenden Background das ganze einfach nur eine nette Idee bleiben wird. Man ist ja was Online Spiele
angeht inzwischen wirklich verwöhnt. Auch was Engine etc. angeht. Das schlimme ist ja - heutzutage reicht eine gute Idee
alleine nicht mehr aus - allerdings haben viele Spiele gute Technik aber eben KEINE gute Idee - ein ewiger Teufelskreis.

Benutzeravatar
Jander
"die weisse Klaue"
Beiträge: 2211
Registriert: 06.02.2003, 09:44
Wohnort: A-Gleisdorf

Beitrag von Jander » 15.01.2008, 13:27

Also mich hat's definitiv gepackt, ich zock's in jeder freien Minute. Die Schlachten machen einfach nur Spass, der "ich will nur mal eben schnell bis aufs nächste Level"-Suchtfaktor ist absolut gegeben, und das völlig offene Gameplay ist spitze. Angeblich soll mit der Vollversion wohl noch etwas mehr Story in's Spiel kommen, wobei ich die eigentlich nicht vermisse... Und was die Engine angeht: wenn das Spiel gut ist, kann die Grafik von mir aus gerne angestaubt sein, da hatte ich noch nie ein Problem mit ;)
Am Besten einfach mal selbst anzocken und die Demo ausreizen - das Video vermittelt bestimmt keinen umfassenden Eindruck vom Spiel.

Handbuch gibt's übrigens keines - bei Fragen also entweder im Forum vom Hersteller suchen, oder an mich wenden; die wichtigsten Dinge kann ich mittlerweile sicher beantworten.
Einer der 10 hübschesten Männer auf bf-42.org (c) Teufelchen
Bild
765 Postings im alten Forum

Benutzeravatar
PatrickBateman
Administrator
Administrator
Beiträge: 1666
Registriert: 31.08.2002, 13:35
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von PatrickBateman » 15.01.2008, 13:31

ja anschauen werde ich es mir auf jeden fall

Benutzeravatar
Mushr00m
Forenputze
Beiträge: 98
Registriert: 29.12.2006, 13:20

Beitrag von Mushr00m » 15.01.2008, 14:04

Hab mir das Spiel mal vor 2 Jahren oder so gekauft und bereue es bis heute nicht (naja hat auch nur nen 10er gekostet damals).
Drehe immer mal wieder ein paar Runden da vor allem der mounted combat bisher unübertroffen ist.

Mit den neuesten Updates ist jetzt auch siege warefare reingekommen... hab mich aber noch nicht wirklich damit befasst.

Schade ist das die Mod Community ein wenig eingeschlafen ist, in frühreren Versionen gabs da immer ne Menge auszutesten :)

**Wenn das Meer unruhig ist und der Wind die Wellen treibt, erfreut es, vom Strand aus die Mühen eines Anderen zu beobachten**

- Lucretius

Benutzeravatar
Ringelnatz
Die MIT ABSTAND härteste Sau hier!
Beiträge: 946
Registriert: 20.08.2004, 21:07
Wohnort: Nottingham

Beitrag von Ringelnatz » 15.01.2008, 14:30

Habs auch vor 2 Jahren das erste mal gesehen, und hab kuerzlich wieder ein paar Schlachten geschlagen.

Ich find's einfach nur geil.
Hab mich schon mal dabei erwischt, wie ich in den Steigbuegeln (vom meinem Stuhl) aufgestanden bin, um dem fiesen Ritter vor mir den Krummsaebel ueber die Ruebe zu ziehen, dabei gleichzeitig Baeume umkurven und sich unter Aesten buecken - einfach nur Hammer!

Hab so ein "echtes" Feeling noch bei keinem Spiel gehabt, also uneingeschraenkt empfehlenswert!

Benutzeravatar
Jander
"die weisse Klaue"
Beiträge: 2211
Registriert: 06.02.2003, 09:44
Wohnort: A-Gleisdorf

Beitrag von Jander » 15.01.2008, 14:35

Ringelnatz hat geschrieben:Hab mich schon mal dabei erwischt, wie ich in den Steigbuegeln (vom meinem Stuhl) aufgestanden bin
:D das kommt mir bekannt vor - ich leg' mich ständig in die Kurve :lol:
Einer der 10 hübschesten Männer auf bf-42.org (c) Teufelchen
Bild
765 Postings im alten Forum

Benutzeravatar
[FtN|FS] Ed Hunter
Geschäftsmodell
Beiträge: 1400
Registriert: 25.11.2002, 19:10
Wohnort: Elmshorn

Beitrag von [FtN|FS] Ed Hunter » 15.01.2008, 15:22

PatrickBateman hat geschrieben:ein türkisches Ehepaar, daß ein Spiel entwickelt... strange... mal anschauen.
Strange? Eigentlich nur wenn das deren Söhne waren, die Crysis entwickelt haben :hehehe:

Hört sich aber mal echt nach was anderem an...mal testen

Benutzeravatar
BlackSoul
Administrator
Administrator
Beiträge: 7871
Registriert: 13.01.2003, 20:13

Beitrag von BlackSoul » 15.01.2008, 19:48

Jander hat geschrieben: :D das kommt mir bekannt vor - ich leg' mich ständig in die Kurve :lol:
Japp, das kenne ich von Live for Speed und den uns bekannten Ego-Shootern. Mal eben um die Ecke spähen und sich dabei bewusst der Selbigen des Monitors nähern. :lol: Ist schon verrückt ... und meine Frau guckt auch dementsprechend! :D :roll:

Benutzeravatar
[FtN|FH] Patriarch
Geschäftsmodell
Beiträge: 1458
Registriert: 17.02.2003, 14:17
Wohnort: Kassel

Beitrag von [FtN|FH] Patriarch » 15.01.2008, 22:32

Sind die Gegner von der KI gesteuert oder ne Art MP Modus zwischen 2 Spielern?
*Platzhalter bis ich für Scrat was neues gefunden habe*

Benutzeravatar
Eterion
Schnauze Gullasch
Beiträge: 2686
Registriert: 17.07.2006, 05:33
Wohnort: Im Exil in Karlsruhe

Beitrag von Eterion » 15.01.2008, 23:01

[FtN|FH] Patriarch hat geschrieben:Sind die Gegner von der KI gesteuert oder ne Art MP Modus zwischen 2 Spielern?
KI.
Aber dazu nen MP wäre bestimmt auch goil :wow:
"I want scotch, american scotch! From scotland!"

Benutzeravatar
[FtN|FH] Patriarch
Geschäftsmodell
Beiträge: 1458
Registriert: 17.02.2003, 14:17
Wohnort: Kassel

Beitrag von [FtN|FH] Patriarch » 15.01.2008, 23:04

Wie würde man das Game bezahlen? Kredit Karte oder wie? Sorry ich find nix darüber, blind - doofheit ... :D
*Platzhalter bis ich für Scrat was neues gefunden habe*

Benutzeravatar
[FtN|FH] Patriarch
Geschäftsmodell
Beiträge: 1458
Registriert: 17.02.2003, 14:17
Wohnort: Kassel

Beitrag von [FtN|FH] Patriarch » 15.01.2008, 23:05

hmm na doll, doch was gefunden, hab keine Kredit Karte :vomit:
*Platzhalter bis ich für Scrat was neues gefunden habe*

Antworten