S.T.A.L.K.E.R - Anomaly (Standalone Mod)

Wie der Titel schon verrät - für die anderen Spiele halt.

Moderatoren: Icho Tolot, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
[FtN|GT] Die Happy
Geschäftsmodell
Beiträge: 2773
Registriert: 10.04.2005, 17:51
Wohnort: Aachen

S.T.A.L.K.E.R - Anomaly (Standalone Mod)

Beitrag von [FtN|GT] Die Happy » 08.02.2021, 10:55

https://www.moddb.com/mods/stalker-anomaly
https://www.stalker-anomaly.com/

Eines zuerst das Ganze ist ein Standalone Mod, d.h. man braucht das spiel nicht sondern kann einfach den Mod laden und loslegen.
Das ganze läuft auf einem modenisierten 64bit fork der orginal engine und unterstützt DX 10/11 ist optisch für sein alter ganz ansehnlich und läuft stabil mit guter performance.

Wer anno dazumal Stalker gespielt hat erinnert sich sicherlich gut daran. Düstere Stimmung, post apocalyptic feeling.

Der Mod erlaubt starten in verschiedenen Fraktionen und ob loner , Duty, militär, monolith, etc. alles ist möglich und die welt seht dynamisch. Es gibt ein menge Einstellungen. Die z.b. die aggresivität der Fraktionen beeinflussen kann.

Bei der Stalker fraktion hatte ich eine längere missione angenommen und komme danach wieder zur homebase zurück. Diese wird aber von Banditen belagert.

Ständig bekommt man per radio (leider nur text) updates über Geschehnisse in der zone. hier ein rudel wilder hunde das ein händler bedroht. dort eine zombiemeute gesichtet. baditen oder andere gruppen die sich gegenseitig bekriegen. oder auch die eigenen aktionen werden kommentiert und ggf. drauf reagiert. man erledigt ein paar mutierte tiere mit ner mosin und dann kommt per radio "habe in gegend X sniper schüsse gehört, das sollten wir mal untersuchen" kurze zeit später tauche die npc auf. und sind je nach fraktion freundlich oder feindlich gesinnst etc.

Die Karte ist die gleiche aber das feeling anders, jede kugel zählt. gehlt und Ressourcen sind knapp. man kann unglaublich viel upgraden craften etc. aber alles braucht gewicht, verschleißt etc. zudem ist das ganze extrem tödlich.
ein rudel wilder mutanten katzen ist mist das schlimmste was einem an anfang passieren kann. kleine schnelle tödliche (2-3 treffer dann ist ende) Biester die einem das leben schwer machen.

in der tutorial mission für die stalker fraktion hab ich mehre anläufe gebraucht weil entweder ich oder der begleitente questgeber das zeitlich gesegnet hat.

es gibt eine storyline, bei der ich persöhnlich noch nicht weit gekommen bin aber ich glaube das spiel ist am besten als openworld sandbox.


Wer ein hardcore Single-player survival spiel mit interactiver welt open world sucht kann sich hier austoben. Und das beste es kost nix. :thumbup:
Take my love, take my land / Take me where I cannot stand / I don't care, I'm still free / You can't take the sky from me /
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie Ausdrucken, Laminieren, Einrahmen und behalten

Benutzeravatar
[FtN|GT] Die Happy
Geschäftsmodell
Beiträge: 2773
Registriert: 10.04.2005, 17:51
Wohnort: Aachen

Re: S.T.A.L.K.E.R - Anomaly (Standalone Mod)

Beitrag von [FtN|GT] Die Happy » 22.02.2021, 10:53

hier ein schöner Modpack zum "Mod"
https://www.moddb.com/mods/stalker-anom ... addon-pack
Take my love, take my land / Take me where I cannot stand / I don't care, I'm still free / You can't take the sky from me /
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie Ausdrucken, Laminieren, Einrahmen und behalten

Antworten