Artillerie: Mal genau, mal ungenau...

Moderator: [WoT] Leitung

Antworten
Benutzeravatar
BlinderOpa
verwirrte Nervensäge!
Beiträge: 3326
Registriert: 30.12.2006, 22:58
Wohnort: FRANKEN
Kontaktdaten:

Artillerie: Mal genau, mal ungenau...

Beitrag von BlinderOpa » 16.10.2013, 10:43

Mir ist ein etwas komisches Verhalten mit meiner Artillerie (M44) aufgefallen.
Mal zieht sich der Zielkreis gut stark zusammen. Mal nicht. Mal ist die Artillerie super genau, mal nicht...

Von was ist das abhängig? Wann ist das so? Wenn meine Karre schräg steht? Von der Funkreichweite?
“Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt und die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.”

Benutzeravatar
wurstfred
Geschäftsmodell
Beiträge: 1301
Registriert: 05.03.2003, 10:00
Wohnort: Windwardside / Saba CN

Beitrag von wurstfred » 16.10.2013, 11:35

Zielkreisform kommt auf das Gelände und deine Position an. Zusammenziehen sollte der sich eigentlich immer gleich schnell.
Ungenauigkeiten - nun ja, das hängt vom Würfelglück ab...
<Plord> 20.40 Hitlers letzte Offensive (ARTE)
<weissbrot> live?
<Plord> ne 5 mins zeitverzögert, damit der gegner die taktik nicht sieht

Mein Rechensklave

Benutzeravatar
Termit001
Geschäftsmodell
Beiträge: 150
Registriert: 25.05.2013, 15:15
Wohnort: FF - Brandenburg

Beitrag von Termit001 » 16.10.2013, 11:37

Hauptsächlich von der Position deiner karre und der Gegebenheit auf den Gelände. Du stehst angewinkelt und/oder dein Opfer befindet sich an einen Abhang/Berg was auch immer. Leicht zu erkennen wenn dein zielkreis eine ellipse ist - eher ungenau. Kreis rund - genauer.

Edit: da war einer schneller
[align=center]Bild[/align]

Benutzeravatar
imbaw0w
Spitzbube
Beiträge: 22
Registriert: 14.10.2013, 07:23

Beitrag von imbaw0w » 16.10.2013, 15:19

Versuch mal bei einer Ellipse ein wenig hinter das Ziel zu zielen. Meist liegt der enemy Tank dann genau in der Flugbahn.
[align=center]Bild[/align]

Benutzeravatar
[FtN|FH] Galli
Kuschelaligator
Beiträge: 6329
Registriert: 21.07.2004, 22:24
Wohnort: GE

Beitrag von [FtN|FH] Galli » 16.10.2013, 15:53

Yep das ist richtig wenn du in ein Gefälle zielst wird der Radius stark eilliptisch, wenn du auf eine Steigung zielst wir der Radius gestaucht, wenn du auf Tanks zielst die Hulldown oder an Hügelkuppen stehen bzw. drübergucken gehst du soweit mit der grünen Ziellinie in den Tank rein wie geht, gehst du zu weit springt die grüne Linie nach hintenrum weiter oder sie wird rot bleibst du jedoch auf den Tank ist das zu über 95% ein Treffer, hab da noch nichts anderes gesehen.
Galli, proud member of the "Erdferkel-Gilde"Bild
1200 Beiträge im alten Forum
"Libertas Populi!"

Benutzeravatar
Blade
Geschäftsmodell
Beiträge: 1543
Registriert: 17.01.2006, 23:34
Wohnort: Gießen/Wettenberg

Beitrag von Blade » 16.10.2013, 17:14

Wie schon beschrieben, ist das abhängig von dem Gelände auf dem Du stehst, von dem Gelände auf dem dein Ziel steht, wie dein Ziel zu deiner schussrichtung steht, und nicht zu letzt der höhen unterscheid zwischen dir und deinem gegner, je tiefer dein gegner desto kleiner wird der kreis, je höher destro größer der kreis.

Ich versuche mich immer möglichst hoch zu stellen und in einer der Ecken der Map zu stehen, um einen möglicht großen Winkel auf den Gegner zu bekommen, so kannst du besser an Objekten vorbeischiessen oder über sie drüber/ dahinter schiessen.

Das sollte dir erst mal helfen, um ein guter artillerist zu werden braucht es viel Übung, Spucke und Schweiss.

mfg.blade

Antworten