Entkalkungssystem für Neubau

Für alle die ein Haus bauen / kaufen / sanieren / kaputtmachen wollen.
Antworten
Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2729
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Gemeinde Teuchern

Entkalkungssystem für Neubau

Beitrag von no-robot » 23.08.2021, 20:56

Servus Häuslebauer/Besitzer.

Hat wer von euch ein Entkalkungs/Filtersystem im Haus verbaut und kann hier Infos liefern?

Wir starten bald mit dem Hausbau und ich möchte diesmal (mindestens) ein Entkalkungssystem einbauen. Eventuell sogar mit einem Filtersystem gehen Nitrate und Co.

Das Netz ist voll von solch Systemen, aber so richtig auf eines einschießen kann ich micht nicht. Erst wollt ich eines ohne Salztabletten, jedoch sollen diese Entkalkungssysteme ihre Wirkung nur in Mehrfamilienhäusern entfalten können, wo die Durchflußdauer größer ist.

Drum bin ich nun wieder bei Systemen mit Salztabletten. Oder gar ein System von EcoWater mit Aktivkohle, wo zusätzlich Schadstoffe rausgefiltert werden.

Kann wer was empfehlen?

Benutzeravatar
TadSStaR
Forenputze
Beiträge: 66
Registriert: 15.06.2003, 09:10
Wohnort: Kr. Soest / NRW

Re: Entkalkungssystem für Neubau

Beitrag von TadSStaR » 16.10.2021, 00:49

Habe ja lange Zeit im Wasser Bereich gearbeitet. Hast du schon Messdaten von deinem zukünftigen Wasser?

Denk dran, jedes Bauteil innerhalb deiner Versorgung bringt Mehraufwand und vor allem ein Verkeimungsrisiko

Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2729
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Gemeinde Teuchern

Re: Entkalkungssystem für Neubau

Beitrag von no-robot » 16.10.2021, 19:05

Hi Daniel,

wir hatten einen Vertreter von EcoWater zu Gast bei meinem Bruder im Haus, der unweit von uns wohnt und die Werte genommen hat.

Ein Angebot liegt uns nun auch vor für das Modell "Refiner Boos". Das Gerät hat die Harzflasche (hält unendlich lang) sowie einen AKtivkohlefilter (15 Jahre haltbarkeit).
Kosten pro Jahr belaufen sich auf ca. 50 EUR für Salztabletten und Stromverbrauch.

Wir waren ünberzeugt und werden dann nach Einzug solch ein Gerät verbauen. Es wird entsprechend Platz im HWR eingeplant.

Benutzeravatar
TadSStaR
Forenputze
Beiträge: 66
Registriert: 15.06.2003, 09:10
Wohnort: Kr. Soest / NRW

Re: Entkalkungssystem für Neubau

Beitrag von TadSStaR » 16.10.2021, 21:50

Zieht ihr euer eigenes Trinkwasser aus'm Boden oder seid ihr an die Zentrale Trinkwasserversorgung angeschlossen?

Bei Eigenversorgung kann eine vorgeschaltete Behandlung Sinn machen, bei einer ZTV ist es unnötiger Hokus Pokus :superhirn: ;)

Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2729
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Gemeinde Teuchern

Re: Entkalkungssystem für Neubau

Beitrag von no-robot » 17.10.2021, 20:10

Wir sind an die ZWV angeschlossen.

Hokuspokus ohne Salz ja, mit Salz nein..

Antworten