Architekt/Statiker hier?

Für alle die ein Haus bauen / kaufen / sanieren / kaputtmachen wollen.
Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2647
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Riede

Architekt/Statiker hier?

Beitrag von no-robot » 05.08.2015, 21:13

Hallöle,

hab vom Bauunternehmen ne statische Berechnung für unsere Garage bekommen.

Es steht drin, dass der Sturz (fürs Tor) in Höhe der Balkenlage (Dachkonstruktion) gemacht werden soll.

Ist das net Schwachsinn? Detailzeichnung ist hier auch bei, wo man sieht, dass der Sturz echt mit Balken parallel steht
Aber so kann man doch nie ein Garagentor von "innen anschlagen".

Bauunternehmen hat grad Betriebsruhe. Anfrage steht aus.

gruß

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12462
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 06.08.2015, 05:58

Bild bitte, so kann ich mir das schwer vorstellen...
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2647
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Riede

Beitrag von no-robot » 06.08.2015, 07:50

natürlich.. hier!

Text auf deinem einen Foto zu Detail GA2 beachten.
Dateianhänge
IMG_20150806_084531.jpg
IMG_20150806_084539.jpg

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12462
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 06.08.2015, 08:02

Blicke das ehrlich gesagt auch nicht, würde warten bis der Architekt wieder da ist ....
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
ftn|Broken Arrow
Er ist stets bemüht Punkt, Punkt, Punkt
Beiträge: 896
Registriert: 29.12.2006, 08:23
Wohnort: Rahden

Beitrag von ftn|Broken Arrow » 06.08.2015, 16:18

Das beschreibt den Betonring. Was für breite und Höhe, welcher Beton und welchen Stahl.

Sieht eher danach aus das sie von einem Rolltor ausgehen.

Benutzeravatar
BobbyShaftoe
Administrator
Administrator
Beiträge: 3836
Registriert: 26.08.2002, 11:02

Beitrag von BobbyShaftoe » 06.08.2015, 17:08

nee broken.
GA1 ist der stahlbetonring mit u-steinen. auf GA1 liegt die holzbalkenlage.
GA2 ist der sturz. wenn die unterkante des sturzes auf derselben höhe ist wie die unterkante des balkenlage, ist doch alles prima. ich verstehe das problem nicht.
1. wenn es ein doppelflügeltor wird, geht es nach aussen auf. also kein problem.
2. wenn es ein sektionaltor ist, kann es an der balkenlage und am sturz montiert werden, also kein problem.
3. wenn es ein schwingtor wird, reicht ebenfalls die lichte höhe unterhalb vom sturz und der balkenlage.
Fuck the pope (but use a condom).
Man kann vor vielem davon laufen, aber nicht vor seinen eigenen Füßen.

Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2647
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Riede

Beitrag von no-robot » 06.08.2015, 21:24

@bobby: mit dem verständnis der zeichnung liegst du richtig.
ABER zu Punkt 2:

wenn ein Sektionaltor eingebaut wird, von bspw Hörmann wird ein "Sturzfreiraum" von mind. 21cm gefordert.

Eine Zeichnung dazu hab ich bei Ebay gesehen in einem Angebot. Der Motor scheint da hinter dem Sturz zu liegen, nicht wie früher hinten mit Kette.

Drum darf der Sturz nicht mit Balkenlage bündig sein, weill man keinen Motor "verstecken" kann.

Mein Paps hat hier in den drei Dopppelgaragen drei Lamellentore zum Aufwickeln (Motor in Welle). Auch hier sitzt der ganze Kasten
hinterm Sturz und erst drüber fängt der Dachstuhl an


Ich würde, entgegen der Zeichnung, den Ringanker zusammen mit dem Sturz auf einer Höhe machen, dann die Dachbalken drauf und den Rest, wie es sich gehört und man es im Baugebiet sieht, mit weiteren Yton Steinen füllen.
War heute bei Nachbars, die haben eine Tischlerei, wegen Angebot für Balken.
Auch die waren verdutzt über diese Detailzeichnung.

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12462
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 06.08.2015, 21:54

Ah, jetzt kann ich was beitragen - hab nämlich letztes Jahr ein Sektionaltor von Hörman eingebaut.

21 cm müssen es es nicht sein, geht auch etwas weniger aber nicht viel, da der Rahmen hinter die Toröffnung geschraubt wird - wenn die Toreinfahrt zb . 2000 x 2135 und man ein entsprechendes Tor bestellt, muss entsprechend innen entsprechende Platz sein Deckenhöhe = Sturz wäre da sehr schlecht!


Bild

Bild

den besten Preis für ein Hörman Sektionaltor inkl. Antrieb hab ich übrigens hier gefunden:

http://www.tor7.de/Garagentore/Sektiona ... 42_43.html

Kompatible Handsender gibt es für < 20€ bei Amazon :D
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
BobbyShaftoe
Administrator
Administrator
Beiträge: 3836
Registriert: 26.08.2002, 11:02

Beitrag von BobbyShaftoe » 06.08.2015, 22:09

sacht ma ihr zwei, was habt ihr fürs fundament bezahlt?
Fuck the pope (but use a condom).
Man kann vor vielem davon laufen, aber nicht vor seinen eigenen Füßen.

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12462
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 07.08.2015, 06:06

Wenn meinst du mit ihr 2? Mein haus ist von 75, das wurde im ganzen gekauft. Das sektionaltor habe ich eingebaut, weil ich ein altes schweres stahltor wo der normstahl antrieb kaputt war hatte und das sektionaltor auch wirklich dicht ist.
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2647
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Riede

Beitrag von no-robot » 07.08.2015, 07:55

Um genau diese Problematik geht es roland.

Ich fand ein hoermanntor bei ebay. 4500mm x 2115mm inkl. Motor und zwei FB's fuer 1790 euro. Und dort war die Angabe und Zeichnung fuer 21cm sturzfreiraum.

@bobby: streifenfundament inkl. Betonrohsohle fuer 3000.

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12462
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 07.08.2015, 08:33

no-robot hat geschrieben:Um genau diese Problematik geht es roland.

Ich fand ein hoermanntor bei ebay. 4500mm x 2115mm inkl. Motor und zwei FB's fuer 1790 euro. Und dort war die Angabe und Zeichnung fuer 21cm sturzfreiraum.

@bobby: streifenfundament inkl. Betonrohsohle fuer 3000.
Die solltest du definitiv haben - ohne Sturzfreiraum kriegste du ein Hörmansektionaltor nicht montiert - und ich tippe mal andere auch nicht.
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
DarkSoul
Geschäftsmodell
Beiträge: 1368
Registriert: 11.11.2002, 08:53
Wohnort: Hannover

Beitrag von DarkSoul » 07.08.2015, 10:52

Irgendwie verstehe ich das Problem nicht. Ist doch gut wenn der Sturz auf der selben Höhe wie die Balkenlage liegt. So verlierst du keine zusätzliche Höhe.
Soll der Sturz unter der Balkenlage liegen? Dann würdest du ja noch mehr Höhe verlieren.
Du musst ~ 21 cm Freiraum oberhalb des Tores haben, ob vom Sturz oder der Balkenlage ist dabei egal.
Die 21cm musst du natürlich nacher verblenden damit es dicht wird.

Benutzeravatar
no-robot
Geschäftsmodell
Beiträge: 2647
Registriert: 11.10.2005, 14:38
Wohnort: Riede

Beitrag von no-robot » 07.08.2015, 13:55

darky, wie will man denn vernünftig 21cm verblenden? ytong unten ankleben? klinker mag ja gehen, aber ytong+ putz? das ist pfusch.

der gedanke mit montieren des motors "hinter" dem ersten balken, da er am sturz anliegt, ist net schlecht, ABER,
dann ist ein freiraum von der dicke des balkens zum sturz, sprich das tor würde nicht innen an der wand anliegen, sondern nochmal
8cm (balkendicke) nach hinten versetzt.

alles murcks... der architekt/statiker muss dich hier stumpf vertan haben. die montage eines sektionaltores ist einfach nicht möglich.

das unterstützen die meinungen meines vaters, zimmermanns und welche hier.

Benutzeravatar
Roland von Gilead
verdammt coole sau
Beiträge: 12462
Registriert: 02.07.2003, 20:05
Wohnort: wo die Kühe wilder als die Frauen sind !
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland von Gilead » 07.08.2015, 14:16

Ja,da gebe ich robot recht- selbst ein Schwingtor wird nicht gehen und da oben eine Verblendung hinzukleben um hinterher einen Sturz zu haben wäre wirklich Pfusch - davon abgesehen - wie hoch ist die Toreinfahrt? Bei 2115cm noch nen 20cm Sturz nachzubau schränkt hinter auch noch die PKW Wahl "etwas" ein - ein SUV oder VW Caddy kannst du dir dann schminken :wink:
[fullalbumimg]804[/fullalbumimg]
Bild Bild Bild Bild

Antworten